DRG Q03A - Kleine Eingriffe bei Krankheiten des Blutes, der blutbildenden Organe und des Immunsystems, Alter < 18 Jahre

MDC 16 - Krankheiten des Blutes, der blutbildenden Organe und des Immunsystems

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 1.141
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 4.5
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.406)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 10 (0.138)
Verlegungsabschlag 0.185


Alle

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 34 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.65%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%
Anzahl Fälle: 29 (85.3%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.6%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%


Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 12'065.70 CHF

Median: 10'001.10 CHF

Standardabweichung: 7'444.40 CHF

Homogenitätskoeffizient: 0.62

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.



Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
A281 Katzenkratzkrankheit 2 5.88 %
D1810 Lymphangiom: Hygroma colli cysticum 1 2.94 %
D1818 Lymphangiom: Sonstige Lokalisationen 3 8.82 %
D360 Gutartige Neubildung: Lymphknoten 1 2.94 %
D824 Hyperimmunglobulin-E[IgE]-Syndrom 1 2.94 %
I881 Chronische Lymphadenitis, ausgenommen mesenterial 3 8.82 %
I898 Sonstige näher bezeichnete nichtinfektiöse Krankheiten der Lymphgefäße und Lymphknoten 2 5.88 %
L040 Akute Lymphadenitis an Gesicht, Kopf und Hals 11 32.35 %
L041 Akute Lymphadenitis am Rumpf 2 5.88 %
L043 Akute Lymphadenitis an der unteren Extremität 1 2.94 %
R590 Lymphknotenvergrößerung, umschrieben 7 20.59 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
B950 Streptokokken, Gruppe A, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 3 8.82 %
A319 Infektion durch Mykobakterien, nicht näher bezeichnet 2 5.88 %
B956 Staphylococcus aureus als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 5.88 %
B968 Sonstige näher bezeichnete Bakterien als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 5.88 %
A219 Tularämie, nicht näher bezeichnet 1 2.94 %
A3188 Sonstige Infektionen durch Mykobakterien 1 2.94 %
B370 Candida-Stomatitis 1 2.94 %
B9542 Streptokokken, Gruppe G, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 2.94 %
D500 Eisenmangelanämie nach Blutverlust (chronisch) 1 2.94 %
D649 Anämie, nicht näher bezeichnet 1 2.94 %
D6961 Thrombozytopenie, nicht näher bezeichnet: Nicht als transfusionsrefraktär bezeichnet 1 2.94 %
D728 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Leukozyten 1 2.94 %
D801 Nichtfamiliäre Hypogammaglobulinämie 1 2.94 %
H903 Beidseitiger Hörverlust durch Schallempfindungsstörung 1 2.94 %
K590 Obstipation 1 2.94 %
K658 Sonstige Peritonitis 1 2.94 %
K900 Zöliakie 1 2.94 %
L038 Phlegmone an sonstigen Lokalisationen 1 2.94 %
M1396 Arthritis, nicht näher bezeichnet: Unterschenkel 1 2.94 %
M1397 Arthritis, nicht näher bezeichnet: Knöchel und Fuß 1 2.94 %
M148 Arthropathien bei sonstigen näher bezeichneten, anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 2.94 %
M436 Tortikollis 1 2.94 %
M7910 Myalgie: Mehrere Lokalisationen 1 2.94 %
M7965 Schmerzen in den Extremitäten: Beckenregion und Oberschenkel 1 2.94 %
R162 Hepatomegalie verbunden mit Splenomegalie, anderenorts nicht klassifiziert 1 2.94 %
R238 Sonstige und nicht näher bezeichnete Hautveränderungen 1 2.94 %
R252 Krämpfe und Spasmen der Muskulatur 1 2.94 %
R5088 Sonstiges näher bezeichnetes Fieber 1 2.94 %
R590 Lymphknotenvergrößerung, umschrieben 1 2.94 %
R591 Lymphknotenvergrößerung, generalisiert 1 2.94 %
R628 Sonstiges Ausbleiben der erwarteten physiologischen Entwicklung 1 2.94 %
S3651 Verletzung: Colon ascendens 1 2.94 %
T953 Folgen einer Verbrennung, Verätzung oder Erfrierung der unteren Extremität 1 2.94 %
U8000 Staphylococcus aureus mit Resistenz gegen Oxacillin oder Methicillin [MRSA] 1 2.94 %
Y69 Zwischenfälle bei chirurgischem Eingriff und medizinischer Behandlung 1 2.94 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
40.21.10 Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefässe, zervikal, ohne Markierung 11 32.35 % 11
40.11.11 Offene (Inzisions-) Biopsie eines zervikalen, supraklavikulären, axillären oder inguinalen Lymphknotens 9 26.47 % 9
40.0 Inzision an lymphatischen Strukturen 4 11.76 % 4
40.29.70 Exzision eines Lymphangioms oder Hygroma cysticum 4 11.76 % 4
00.94.30 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, bis 4 Stunden 3 8.82 % 3
40.24.10 Exzision eines inguinalen Lymphknotens, offen chirurgisch, ohne Markierung 3 8.82 % 3
00.94.17 Monitoring des Nervus facialis im Rahmen einer anderen Operation 2 5.88 % 2
41.31 Knochenmarkbiopsie 2 5.88 % 2
88.97.16 MRI-Hals 2 5.88 % 2
88.97.17 MRI-Abdomen, Becken 2 5.88 % 2
00.94.20 Monitoring mehrerer Nerven im Rahmen einer anderen Operation 1 2.94 % 1
00.99.10 Reoperation 1 2.94 % 1
00.9A.14 Einsatz eines linearen Klammernahtgerätes, laparoskopisch oder thorakoskopisch 1 2.94 % 1
00.9B.12 Postoperative Randschnittkontrolle am Paraffinschnitt 1 2.94 % 1
04.42.20 Sonstige Dekompression an kranialen Nerven, extrakraniell 1 2.94 % 1
40.21.99 Exzision eines tiefen zervikalen Lymphknotens, sonstige 1 2.94 % 1
40.23.10 Exzision eines axillären Lymphknotens, ohne Markierung 1 2.94 % 1
40.29.99 Einfache Exzision einer anderen lymphatischen Struktur, sonstige 1 2.94 % 1
40.3X.11 Regionale Lymphadenektomie als selbstständiger Eingriff, zervikal 1 2.94 % 1
40.3X.13 Regionale Lymphadenektomie als selbstständiger Eingriff, paraaortal, pelvin, obturatorisch oder iliakal 1 2.94 % 1
40.3X.19 Regionale Lymphadenektomie als selbstständiger Eingriff, sonstige 1 2.94 % 1
40.9X.20 Inzision einer Lymphozele 1 2.94 % 1
45.16 Ösophagogastroduodenoskopie [EGD] mit geschlossener Biopsie 1 2.94 % 1
46.75 Naht einer Dickdarmverletzung 1 2.94 % 1
47.11 Inzidente Appendektomie, während einer Laparoskopie aus anderem Grund 1 2.94 % 1
47.12 Inzidente Appendektomie, während einer Laparotomie aus anderem Grund 1 2.94 % 1
54.21.20 Laparoskopie, Zugangsweg für chirurgische (therapeutische) Interventionen 1 2.94 % 1
54.3X.99 Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe an Bauchwand oder Nabel, sonstige 1 2.94 % 1
54.4X.12 Exzision von Omentum 1 2.94 % 1
81.91 Gelenkspunktion 1 2.94 % 1
83.09.90 Sonstige Inzision an den Weichteilen, Kopf und Hals 1 2.94 % 1
83.09.95 Sonstige Inzision an den Weichteilen, Leisten- und Genitalregion und Gesäss 1 2.94 % 1
86.04.10 Inzision mit Drainage an Haut und Subkutangewebe des Kopfes 1 2.94 % 1
86.31.1E Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe an Haut und Subkutangewebe, ohne primären Wundverschluss, an anderer Lokalisation 1 2.94 % 1
86.32.1E Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe an Haut und Subkutangewebe, mit primärem Wundverschluss, an anderer Lokalisation 1 2.94 % 1
87.04.11 Computertomographie des Halses 1 2.94 % 1
88.01.10 Computertomographie gesamtes Abdomen 1 2.94 % 1
88.38.50 {CT}-Angiographie aller Gefässe 1 2.94 % 1
88.79.50 Intraoperativer Ultraschall 1 2.94 % 1
88.79.51 Ultraschallgesteuerte Intervention (z.B. bei Punktion/Biopsie/Aspiration) 1 2.94 % 1
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 1 2.94 % 1
88.92.10 MRI von Thorax, n.n.bez. 1 2.94 % 1
88.97.10 MRI-Angiographie aller Gefässe 1 2.94 % 1
88.97.14 MRI-Übersicht und Teilstücke der Wirbelsäule 1 2.94 % 1
88.97.20 Magnetresonanz-Cholangiopankreatikographie (MRCP) 1 2.94 % 1
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 1 2.94 % 1
89.15.10 Somatosensibel evozierte Potentiale (SEP) 1 2.94 % 1
92.19.01 Positronenemissionstomographie des gesamten Körperstammes 1 2.94 % 1
92.19.02 Andere Positronenemissionstomographie 1 2.94 % 1
93.92.11 Inhalationsanästhesie 1 2.94 % 1
93.92.13 Analgosedierung 1 2.94 % 1
99.04.10 Transfusion von Erythrozytenkonzentrat, 1 TE bis 5 TE 1 2.94 % 1
99.22.17 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 4 bis 6 Behandlungstage 1 2.94 % 1
99.84.15 Kontaktisolation, bis 6 Behandlungstage 1 2.94 % 1
99.A2.10 Basisdiagnostik bei unklarem Symptomkomplex bei Kindern ohne weitere Massnahmen 1 2.94 % 1