DRG L04A - Nieren-, Ureter- und grosse Harnblaseneingriffe ausser bei Neubildung mit Implantation eines künstlichen Harnblasensphinkters

MDC 11 - Krankheiten und Störungen der Harnorgane

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 1.945
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 4.5
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.33)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 8 (0.105)
Verlegungsabschlag 0.15


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 72 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.14%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 70 (97.2%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.14%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%


Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 20'494.90 CHF

Median: 19'905.50 CHF

Standardabweichung: 5'207.05 CHF

Homogenitätskoeffizient: 0.80

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.



Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
G9580 Harnblasenlähmung bei Schädigung des oberen motorischen Neurons [UMNL] 1 1.39 %
N312 Schlaffe neurogene Harnblase, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.39 %
N3188 Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase 1 1.39 %
N358 Sonstige Harnröhrenstriktur 1 1.39 %
N390 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 1 1.39 %
N393 Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz] 31 43.06 %
N3948 Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz 23 31.94 %
N998 Sonstige Krankheiten des Urogenitalsystems nach medizinischen Maßnahmen 1 1.39 %
R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz 1 1.39 %
T831 Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte oder Implantate im Harntrakt 9 12.50 %
T838 Sonstige Komplikationen durch Prothesen, Implantate oder Transplantate im Urogenitaltrakt 2 2.78 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 27 37.50 %
C61 Bösartige Neubildung der Prostata 24 33.33 %
Z854 Bösartige Neubildung der Genitalorgane in der Eigenanamnese 22 30.56 %
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 21 29.17 %
Z907 Verlust eines oder mehrerer Genitalorgane 14 19.44 %
E1190 Diabetes mellitus, Typ 2: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 11 15.28 %
Y828 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 11 15.28 %
I1000 Benigne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 9 12.50 %
B962 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 7 9.72 %
Z921 Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese 7 9.72 %
I480 Vorhofflimmern, paroxysmal 6 8.33 %
N3947 Rezidivinkontinenz 6 8.33 %
Z955 Vorhandensein eines Implantates oder Transplantates nach koronarer Gefäßplastik 6 8.33 %
E780 Reine Hypercholesterinämie 5 6.94 %
N390 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 5 6.94 %
Z867 Krankheiten des Kreislaufsystems in der Eigenanamnese 5 6.94 %
N328 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnblase 4 5.56 %
N393 Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz] 4 5.56 %
Z923 Bestrahlung in der Eigenanamnese 4 5.56 %
I1190 Hypertensive Herzkrankheit ohne (kongestive) Herzinsuffizienz: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 3 4.17 %
I2513 Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung 3 4.17 %
N3948 Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz 3 4.17 %
R33 Harnverhaltung 3 4.17 %
T810 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 3 4.17 %
C678 Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend 2 2.78 %
C778 Sekundäre und nicht näher bezeichnete bösartige Neubildung: Lymphknoten mehrerer Regionen 2 2.78 %
C795 Sekundäre bösartige Neubildung des Knochens und des Knochenmarkes 2 2.78 %
E789 Störung des Lipoproteinstoffwechsels, nicht näher bezeichnet 2 2.78 %
E790 Hyperurikämie ohne Zeichen von entzündlicher Arthritis oder tophischer Gicht 2 2.78 %
I2519 Atherosklerotische Herzkrankheit: Nicht näher bezeichnet 2 2.78 %
I2522 Alter Myokardinfarkt: 1 Jahr und länger zurückliegend 2 2.78 %
I493 Ventrikuläre Extrasystolie 2 2.78 %
J4489 Sonstige näher bezeichnete chronische obstruktive Lungenkrankheit: FEV1 nicht näher bezeichnet 2 2.78 %
J4499 Chronische obstruktive Lungenkrankheit, nicht näher bezeichnet: FEV1 nicht näher bezeichnet 2 2.78 %
K449 Hernia diaphragmatica ohne Einklemmung und ohne Gangrän 2 2.78 %
N183 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 3 2 2.78 %
N481 Balanoposthitis 2 2.78 %
Z435 Versorgung eines Zystostomas 2 2.78 %
Z855 Bösartige Neubildung der Harnorgane in der Eigenanamnese 2 2.78 %
Z906 Verlust anderer Teile des Harntraktes 2 2.78 %
Z922 Dauertherapie (gegenwärtig) mit anderen Arzneimitteln in der Eigenanamnese 2 2.78 %
Z951 Vorhandensein eines aortokoronaren Bypasses 2 2.78 %
Z978 Vorhandensein sonstiger und nicht näher bezeichneter medizinischer Geräte oder Hilfsmittel 2 2.78 %
A4151 Sepsis: Escherichia coli [E. coli] 1 1.39 %
B952 Streptokokken, Gruppe D, und Enterokokken als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 1.39 %
C20 Bösartige Neubildung des Rektums 1 1.39 %
C775 Sekundäre und nicht näher bezeichnete bösartige Neubildung: Intrapelvine Lymphknoten 1 1.39 %
E039 Hypothyreose, nicht näher bezeichnet 1 1.39 %
E6601 Adipositas durch übermäßige Kalorienzufuhr: Body-Mass-Index [BMI] von 35 bis unter 40 1 1.39 %
E785 Hyperlipidämie, nicht näher bezeichnet 1 1.39 %
G2090 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Ohne Wirkungsfluktuation 1 1.39 %
G4731 Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom 1 1.39 %
G8223 Paraparese und Paraplegie, nicht näher bezeichnet: Chronische inkomplette Querschnittlähmung 1 1.39 %
G8265 Funktionale Höhe der Schädigung des Rückenmarkes: T11-L1 1 1.39 %
I2511 Atherosklerotische Herzkrankheit: Ein-Gefäß-Erkrankung 1 1.39 %
I451 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Rechtsschenkelblock 1 1.39 %
I489 Vorhofflimmern und Vorhofflattern, nicht näher bezeichnet 1 1.39 %
I517 Kardiomegalie 1 1.39 %
J180 Bronchopneumonie, nicht näher bezeichnet 1 1.39 %
J459 Asthma bronchiale, nicht näher bezeichnet 1 1.39 %
J90 Pleuraerguss, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.39 %
K210 Gastroösophageale Refluxkrankheit mit Ösophagitis 1 1.39 %
K219 Gastroösophageale Refluxkrankheit ohne Ösophagitis 1 1.39 %
K592 Neurogene Darmstörung, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.39 %
L259 Nicht näher bezeichnete Kontaktdermatitis, nicht näher bezeichnete Ursache 1 1.39 %
M1099 Gicht, nicht näher bezeichnet: Nicht näher bezeichnete Lokalisation 1 1.39 %
M4787 Sonstige Spondylose: Lumbosakralbereich 1 1.39 %
N3188 Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase 1 1.39 %
N350 Posttraumatische Harnröhrenstriktur 1 1.39 %
N358 Sonstige Harnröhrenstriktur 1 1.39 %
N359 Harnröhrenstriktur, nicht näher bezeichnet 1 1.39 %
N500 Hodenatrophie 1 1.39 %
N991 Harnröhrenstriktur nach medizinischen Maßnahmen 1 1.39 %
R15 Stuhlinkontinenz 1 1.39 %
R650 Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom [SIRS] infektiöser Genese ohne Organkomplikationen 1 1.39 %
T832 Mechanische Komplikation durch ein Harnorgantransplantat 1 1.39 %
T834 Mechanische Komplikation durch sonstige Prothesen, Implantate oder Transplantate im Genitaltrakt 1 1.39 %
T835 Infektion und entzündliche Reaktion durch Prothese, Implantat oder Transplantat im Harntrakt 1 1.39 %
U613 Anzahl der T-Helferzellen bei HIV-Krankheit: Kategorie 3 1 1.39 %
U804 Escherichia, Klebsiella und Proteus mit Resistenz gegen Chinolone, Carbapeneme, Amikacin, oder mit nachgewiesener Resistenz gegen alle Beta-Laktam-Antibiotika [ESBL-Resistenz] 1 1.39 %
U806 Pseudomonas aeruginosa und andere Nonfermenter mit Resistenz gegen Carbapeneme, Chinolone, Amikacin, Ceftazidim oder Piperacillin/Tazobactam 1 1.39 %
Y69 Zwischenfälle bei chirurgischem Eingriff und medizinischer Behandlung 1 1.39 %
Z21 Asymptomatische HIV-Infektion [Humane Immundefizienz-Virusinfektion] 1 1.39 %
Z466 Versorgen mit und Anpassen eines Gerätes im Harntrakt 1 1.39 %
Z488 Sonstige näher bezeichnete Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff 1 1.39 %
Z850 Bösartige Neubildung der Verdauungsorgane in der Eigenanamnese 1 1.39 %
Z874 Krankheiten des Urogenitalsystems in der Eigenanamnese 1 1.39 %
Z876 Bestimmte in der Perinatalperiode entstandene Zustände in der Eigenanamnese 1 1.39 %
Z926 Zytostatische Chemotherapie wegen bösartiger Neubildung in der Eigenanamnese 1 1.39 %
Z954 Vorhandensein eines anderen Herzklappenersatzes 1 1.39 %
Z960 Vorhandensein von urogenitalen Implantaten 1 1.39 %
Z962 Vorhandensein von Implantaten im Gehörorgan 1 1.39 %
Z980 Zustand nach intestinalem Bypass oder intestinaler Anastomose 1 1.39 %
Z988 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 1 1.39 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
58.93.11 Implantation eines künstlichen Harnblasensphinkters 72 100.00 % 72
58.93.21 Entfernen eines künstlichen Harnblasensphinkters 12 16.67 % 12
00.99.10 Reoperation 9 12.50 % 9
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 9 12.50 % 9
57.32 Sonstige Zystoskopie 5 6.94 % 5
58.94.21 Entfernen eines Systems zur adjustierbaren Harninkontinenztherapie 4 5.56 % 4
57.17 Perkutane Zystostomie 3 4.17 % 3
87.41.99 Computertomographie des Thorax, sonstige 2 2.78 % 2
99.22.16 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, bis 3 Behandlungstage 2 2.78 % 2
99.22.17 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 4 bis 6 Behandlungstage 2 2.78 % 2
39.98 Blutstillung n.n.bez. 1 1.39 % 1
57.0X.99 Transurethrale Drainage der Harnblase, sonstige 1 1.39 % 1
57.18 Sonstige suprapubische Zystostomie 1 1.39 % 1
57.99.21 Injektionsbehandlung an der Harnblase, transurethral 1 1.39 % 1
58.39.99 Sonstige lokale Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe an der Urethra, sonstige 1 1.39 % 1
58.5X.20 Lösung einer Urethrastriktur, Urethrotomia interna 1 1.39 % 1
60.94 Blutstillung an der Prostata 1 1.39 % 1
61.0X.99 Inzision und Drainage an Skrotum und Tunica vaginalis testis, sonstige 1 1.39 % 1
87.03 Computertomographie des Schädels 1 1.39 % 1
88.38.40 Computertomographie der Wirbelsäule 1 1.39 % 1
88.38.50 {CT}-Angiographie aller Gefässe 1 1.39 % 1
89.0A.21 Toxikologische und pharmakologische Verlaufskontrolle eines hospitalisierten Patienten, 1 Mal 1 1.39 % 1
97.62 Entfernen eines Ureterostomie- oder Ureterkatheters 1 1.39 % 1