DRG K60A - Diabetes mellitus, Alter < 16 Jahre, mit multimodaler Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus ab 7 BT.

MDC 10 - Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 1.702
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 10.4
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) -
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 18 (0.169)
Verlegungsabschlag 0.168


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 116 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.77%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 111 (95.7%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.77%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%


Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 21'119.35 CHF

Median: 16'889.35 CHF

Standardabweichung: 26'864.80 CHF

Homogenitätskoeffizient: 0.44

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.



Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
E1001 Diabetes mellitus, Typ 1: Mit Koma: Als entgleist bezeichnet 1 0.86 %
E1011 Diabetes mellitus, Typ 1: Mit Ketoazidose: Als entgleist bezeichnet 53 45.69 %
E1061 Diabetes mellitus, Typ 1: Mit sonstigen näher bezeichneten Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 3 2.59 %
E1090 Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 15 12.93 %
E1091 Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 34 29.31 %
E1111 Diabetes mellitus, Typ 2: Mit Ketoazidose: Als entgleist bezeichnet 1 0.86 %
E1191 Diabetes mellitus, Typ 2: Ohne Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 3 2.59 %
E1390 Sonstiger näher bezeichneter Diabetes mellitus: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 1 0.86 %
E1411 Nicht näher bezeichneter Diabetes mellitus: Mit Ketoazidose: Als entgleist bezeichnet 2 1.72 %
E1490 Nicht näher bezeichneter Diabetes mellitus: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 1 0.86 %
E1491 Nicht näher bezeichneter Diabetes mellitus: Ohne Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 2 1.72 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
E86 Volumenmangel 20 17.24 %
E876 Hypokaliämie 13 11.21 %
E8338 Sonstige Störungen des Phosphorstoffwechsels und der Phosphatase 6 5.17 %
J069 Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet 5 4.31 %
N1799 Akutes Nierenversagen, nicht näher bezeichnet: Stadium nicht näher bezeichnet 5 4.31 %
E063 Autoimmunthyreoiditis 4 3.45 %
E871 Hypoosmolalität und Hyponatriämie 4 3.45 %
K590 Obstipation 4 3.45 %
E834 Störungen des Magnesiumstoffwechsels 3 2.59 %
E870 Hyperosmolalität und Hypernatriämie 3 2.59 %
Z63 Andere Kontaktanlässe mit Bezug auf den engeren Familienkreis 3 2.59 %
Z71 Personen, die das Gesundheitswesen zum Zwecke anderer Beratung oder ärztlicher Konsultation in Anspruch nehmen, anderenorts nicht klassifiziert 3 2.59 %
A099 Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs 2 1.72 %
B978 Sonstige Viren als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 1.72 %
E6699 Adipositas, nicht näher bezeichnet: Body-Mass-Index [BMI] nicht näher bezeichnet 2 1.72 %
E875 Hyperkaliämie 2 1.72 %
J101 Grippe mit sonstigen Manifestationen an den Atemwegen, saisonale Influenzaviren nachgewiesen 2 1.72 %
K900 Zöliakie 2 1.72 %
R400 Somnolenz 2 1.72 %
R509 Fieber, nicht näher bezeichnet 2 1.72 %
R633 Ernährungsprobleme und unsachgemäße Ernährung 2 1.72 %
Z62 Andere Kontaktanlässe mit Bezug auf die Erziehung 2 1.72 %
A080 Enteritis durch Rotaviren 1 0.86 %
A084 Virusbedingte Darminfektion, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
A090 Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis infektiösen Ursprungs 1 0.86 %
B001 Dermatitis vesicularis durch Herpesviren 1 0.86 %
B019 Varizellen ohne Komplikation 1 0.86 %
B349 Virusinfektion, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
B350 Tinea barbae und Tinea capitis 1 0.86 %
B370 Candida-Stomatitis 1 0.86 %
B373 Kandidose der Vulva und der Vagina {N77.1} 1 0.86 %
B3788 Kandidose an sonstigen Lokalisationen 1 0.86 %
B80 Enterobiasis 1 0.86 %
B99 Sonstige und nicht näher bezeichnete Infektionskrankheiten 1 0.86 %
D649 Anämie, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
E1061 Diabetes mellitus, Typ 1: Mit sonstigen näher bezeichneten Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 1 0.86 %
E160 Arzneimittelinduzierte Hypoglykämie ohne Koma 1 0.86 %
E310 Autoimmune polyglanduläre Insuffizienz 1 0.86 %
E559 Vitamin-D-Mangel, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
E780 Reine Hypercholesterinämie 1 0.86 %
F058 Sonstige Formen des Delirs 1 0.86 %
F321 Mittelgradige depressive Episode 1 0.86 %
F428 Sonstige Zwangsstörungen 1 0.86 %
F432 Anpassungsstörungen 1 0.86 %
F719 Mittelgradige Intelligenzminderung: Ohne Angabe einer Verhaltensstörung 1 0.86 %
F900 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung 1 0.86 %
G439 Migräne, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
G470 Ein- und Durchschlafstörungen 1 0.86 %
G709 Neuromuskuläre Krankheit, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
G801 Spastische diplegische Zerebralparese 1 0.86 %
G811 Spastische Hemiparese und Hemiplegie 1 0.86 %
G9388 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Gehirns 1 0.86 %
H001 Chalazion 1 0.86 %
H539 Sehstörung, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
H660 Akute eitrige Otitis media 1 0.86 %
H669 Otitis media, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 0.86 %
J451 Nichtallergisches Asthma bronchiale 1 0.86 %
J459 Asthma bronchiale, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
K137 Sonstige und nicht näher bezeichnete Läsionen der Mundschleimhaut 1 0.86 %
K148 Sonstige Krankheiten der Zunge 1 0.86 %
K297 Gastritis, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
K298 Duodenitis 1 0.86 %
L023 Hautabszess, Furunkel und Karbunkel am Gesäß 1 0.86 %
L0301 Phlegmone an Fingern 1 0.86 %
L22 Windeldermatitis 1 0.86 %
N1789 Sonstiges akutes Nierenversagen: Stadium nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
N481 Balanoposthitis 1 0.86 %
N508 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der männlichen Genitalorgane 1 0.86 %
N762 Akute Vulvitis 1 0.86 %
N771 Vaginitis, Vulvitis oder Vulvovaginitis bei anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten 1 0.86 %
N911 Sekundäre Amenorrhoe 1 0.86 %
Q909 Down-Syndrom, nicht näher bezeichnet 1 0.86 %
R010 Benigne und akzidentelle Herzgeräusche 1 0.86 %
R012 Sonstige Herz-Schallphänomene 1 0.86 %
R030 Erhöhter Blutdruckwert ohne Diagnose eines Bluthochdrucks 1 0.86 %
R0688 Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen der Atmung 1 0.86 %
R073 Sonstige Brustschmerzen 1 0.86 %
R101 Schmerzen im Bereich des Oberbauches 1 0.86 %
R104 Sonstige und nicht näher bezeichnete Bauchschmerzen 1 0.86 %
R238 Sonstige und nicht näher bezeichnete Hautveränderungen 1 0.86 %
R31 Nicht näher bezeichnete Hämaturie 1 0.86 %
R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz 1 0.86 %
R568 Sonstige und nicht näher bezeichnete Krämpfe 1 0.86 %
R571 Hypovolämischer Schock 1 0.86 %
R628 Sonstiges Ausbleiben der erwarteten physiologischen Entwicklung 1 0.86 %
R630 Anorexie 1 0.86 %
R634 Abnorme Gewichtsabnahme 1 0.86 %
R798 Sonstige näher bezeichnete abnorme Befunde der Blutchemie 1 0.86 %
R81 Glukosurie 1 0.86 %
R824 Azetonurie 1 0.86 %
S501 Prellung sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Unterarmes 1 0.86 %
T383 Vergiftung: Insulin und orale blutzuckersenkende Arzneimittel [Antidiabetika] 1 0.86 %
X599 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Unfall 1 0.86 %
X849 Absichtliche Selbstbeschädigung 1 0.86 %
Z258 Notwendigkeit der Impfung gegen sonstige näher bezeichnete einzelne Viruskrankheiten 1 0.86 %
Z478 Sonstige näher bezeichnete orthopädische Nachbehandlung 1 0.86 %
Z648 Sonstige Kontaktanlässe mit Bezug auf bestimmte psychosoziale Umstände 1 0.86 %
Z911 Nichtbefolgung ärztlicher Anordnungen [Non-compliance] in der Eigenanamnese 1 0.86 %
Z944 Zustand nach Lebertransplantation 1 0.86 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
99.B5.34 Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus, mindestens 7 bis 13 Behandlungstage 110 94.83 % 110
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 35 30.17 % 36
00.95.23 Patientenschulung bei neu diagnostiziertem oder entgleistem Diabetes mellitus (Typ 1 oder Typ 2), 11 und mehr Behandlungen 31 26.72 % 31
00.95.20 Patientenschulung bei neu diagnostiziertem oder entgleistem Diabetes mellitus (Typ 1 oder Typ 2) bis 2 Behandlungen 20 17.24 % 20
94.8X.40 Nachsorgeorganisation, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 18 15.52 % 18
99.B7.20 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 1 bis 196 Aufwandspunkte 18 15.52 % 18
94.8X.30 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 16 13.79 % 16
99.B8.20 IMC-Komplexbehandlung im Kindesalter, 1 bis 196 Aufwandspunkte 8 6.90 % 8
94.8X.41 Nachsorgeorganisation, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 4 3.45 % 4
99.C1.10 Pflege-Komplexbehandlung, 11 bis 15 Aufwandspunkte 4 3.45 % 4
00.95.21 Patientenschulung bei neu diagnostiziertem oder entgleistem Diabetes mellitus (Typ 1 oder Typ 2), 3 - 5 Behandlungen 3 2.59 % 3
86.0B.11 Implantation eines Medikamententrägers an Haut und Subkutangewebe 3 2.59 % 3
94.8X.10 Sozialrechtliche Beratung, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 3 2.59 % 3
99.18 Injektion oder Infusion von Elektrolyten 3 2.59 % 3
99.84.15 Kontaktisolation, bis 6 Behandlungstage 3 2.59 % 3
99.B5.35 Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus, mindestens 14 bis 20 Behandlungstage 3 2.59 % 3
99.B5.36 Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus, 21 und mehr Behandlungstage 3 2.59 % 3
00.95.22 Patientenschulung bei neu diagnostiziertem oder entgleistem Diabetes mellitus (Typ 1 oder Typ 2), 6 - 10 Behandlungen 2 1.72 % 2
38.93.11 Implantation und Wechsel eines venösen Katheterverweilsystems für Langzeitanwendung 2 1.72 % 2
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 2 1.72 % 2
89.0A.42 Multimodale Ernährungstherapie, mindestens 7 bis 13 Behandlungstage 2 1.72 % 2
94.8X.42 Nachsorgeorganisation, mehr als 4 Stunden 2 1.72 % 2
45.16 Ösophagogastroduodenoskopie [EGD] mit geschlossener Biopsie 1 0.86 % 1
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 1 0.86 % 2
89.0A.41 Multimodale Ernährungstherapie, mindestens 3 bis 6 Behandlungstage 1 0.86 % 1
93.54 Applikation einer Schiene 1 0.86 % 1
93.83 Ergotherapie 1 0.86 % 1
94.7X.99 Sozialpädiatrische, neuropädiatrische und pädiatrisch-psychosomatische Therapie, sonstige 1 0.86 % 1
94.8X.11 Sozialrechtliche Beratung, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 1 0.86 % 1
94.8X.20 Psychosoziale Beratung des Patienten, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 0.86 % 1
95.02 Umfassende Augenuntersuchung 1 0.86 % 1
99.84.16 Kontaktisolation, mindestens 7 bis 13 Behandlungstage 1 0.86 % 1
99.84.45 Einfache protektive Isolierung, bis 6 Behandlungstage 1 0.86 % 1
99.C1.18 Pflege-Komplexbehandlung, 51 bis 55 Aufwandspunkte 1 0.86 % 1