DRG B21A - Implantation eines Neurostimulators zur Hirnstimulation oder Medikamentenpumpe oder KBH bei extrapyram.-motor. Krankheiten ab 14 Behandlungstage

MDC 01 - Krankheiten und Störungen des Nervensystems

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 7.062
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 11.8
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 2 (0.68)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 19 (0.181)
Verlegungsabschlag 0.181


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 95 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.13%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 93 (97.9%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.14%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%


Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 75'200.95 CHF

Median: 72'887.15 CHF

Standardabweichung: 18'686.45 CHF

Homogenitätskoeffizient: 0.80

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.



Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
E723 Störungen des Lysin- und Hydroxylysinstoffwechsels 1 1.05 %
F314 Bipolare affektive Störung, gegenwärtig schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome 1 1.05 %
F952 Kombinierte vokale und multiple motorische Tics [Tourette-Syndrom] 1 1.05 %
G2000 Primäres Parkinson-Syndrom mit fehlender oder geringer Beeinträchtigung: Ohne Wirkungsfluktuation 6 6.32 %
G2001 Primäres Parkinson-Syndrom mit fehlender oder geringer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 22 23.16 %
G2011 Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 17 17.89 %
G2021 Primäres Parkinson-Syndrom mit schwerster Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 3 3.16 %
G2090 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Ohne Wirkungsfluktuation 7 7.37 %
G2091 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Mit Wirkungsfluktuation 21 22.11 %
G241 Idiopathische familiäre Dystonie 2 2.11 %
G243 Torticollis spasticus 2 2.11 %
G248 Sonstige Dystonie 1 1.05 %
G250 Essentieller Tremor 8 8.42 %
G401 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit einfachen fokalen Anfällen 2 2.11 %
T851 Mechanische Komplikation durch einen implantierten elektronischen Stimulator des Nervensystems 1 1.05 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 15 15.79 %
K590 Obstipation 12 12.63 %
G470 Ein- und Durchschlafstörungen 11 11.58 %
G478 Sonstige Schlafstörungen 9 9.47 %
I1000 Benigne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 9 9.47 %
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 9 9.47 %
F067 Leichte kognitive Störung 7 7.37 %
F058 Sonstige Formen des Delirs 6 6.32 %
G4731 Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom 6 6.32 %
G936 Hirnödem 6 6.32 %
I951 Orthostatische Hypotonie 6 6.32 %
R430 Anosmie 6 6.32 %
T810 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 6 6.32 %
F329 Depressive Episode, nicht näher bezeichnet 5 5.26 %
G2581 Syndrom der unruhigen Beine [Restless-Legs-Syndrom] 5 5.26 %
N3942 Dranginkontinenz 5 5.26 %
F060 Organische Halluzinose 4 4.21 %
N182 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 2 4 4.21 %
R471 Dysarthrie und Anarthrie 4 4.21 %
Z921 Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese 4 4.21 %
Z955 Vorhandensein eines Implantates oder Transplantates nach koronarer Gefäßplastik 4 4.21 %
E1190 Diabetes mellitus, Typ 2: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 3 3.16 %
E780 Reine Hypercholesterinämie 3 3.16 %
F101 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Schädlicher Gebrauch 3 3.16 %
F320 Leichte depressive Episode 3 3.16 %
F419 Angststörung, nicht näher bezeichnet 3 3.16 %
G472 Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus 3 3.16 %
I2510 Atherosklerotische Herzkrankheit: Ohne hämodynamisch wirksame Stenosen 3 3.16 %
R001 Bradykardie, nicht näher bezeichnet 3 3.16 %
R400 Somnolenz 3 3.16 %
R410 Orientierungsstörung, nicht näher bezeichnet 3 3.16 %
Y828 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 3 3.16 %
Z4580 Anpassung und Handhabung eines Neurostimulators 3 3.16 %
B962 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 2.11 %
E871 Hypoosmolalität und Hyponatriämie 2 2.11 %
E875 Hyperkaliämie 2 2.11 %
F023 Demenz bei primärem Parkinson-Syndrom {G20.-} 2 2.11 %
F068 Sonstige näher bezeichnete organische psychische Störungen aufgrund einer Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns oder einer körperlichen Krankheit 2 2.11 %
F328 Sonstige depressive Episoden 2 2.11 %
G240 Arzneimittelinduzierte Dystonie 2 2.11 %
G250 Essentieller Tremor 2 2.11 %
G819 Hemiparese und Hemiplegie, nicht näher bezeichnet 2 2.11 %
I480 Vorhofflimmern, paroxysmal 2 2.11 %
J4499 Chronische obstruktive Lungenkrankheit, nicht näher bezeichnet: FEV1 nicht näher bezeichnet 2 2.11 %
K219 Gastroösophageale Refluxkrankheit ohne Ösophagitis 2 2.11 %
N3188 Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase 2 2.11 %
N390 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 2 2.11 %
R464 Verlangsamung und herabgesetztes Reaktionsvermögen 2 2.11 %
T851 Mechanische Komplikation durch einen implantierten elektronischen Stimulator des Nervensystems 2 2.11 %
T884 Misslungene oder schwierige Intubation 2 2.11 %
Y579 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 2 2.11 %
Y69 Zwischenfälle bei chirurgischem Eingriff und medizinischer Behandlung 2 2.11 %
Z514 Vorbereitung auf eine nachfolgende Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert 2 2.11 %
Z867 Krankheiten des Kreislaufsystems in der Eigenanamnese 2 2.11 %
Z922 Dauertherapie (gegenwärtig) mit anderen Arzneimitteln in der Eigenanamnese 2 2.11 %
B91 Folgezustände der Poliomyelitis 1 1.05 %
C443 Sonstige bösartige Neubildungen: Haut sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Gesichtes 1 1.05 %
D6822 Hereditärer Faktor-V-Mangel 1 1.05 %
D686 Sonstige Thrombophilien 1 1.05 %
D691 Qualitative Thrombozytendefekte 1 1.05 %
D6958 Sonstige sekundäre Thrombozytopenien, nicht als transfusionsrefraktär bezeichnet 1 1.05 %
E039 Hypothyreose, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
E1191 Diabetes mellitus, Typ 2: Ohne Komplikationen: Als entgleist bezeichnet 1 1.05 %
E1490 Nicht näher bezeichneter Diabetes mellitus: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 1 1.05 %
E273 Arzneimittelinduzierte Nebennierenrindeninsuffizienz 1 1.05 %
E43 Nicht näher bezeichnete erhebliche Energie- und Eiweißmangelernährung 1 1.05 %
E559 Vitamin-D-Mangel, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
E784 Sonstige Hyperlipidämien 1 1.05 %
E788 Sonstige Störungen des Lipoproteinstoffwechsels 1 1.05 %
E8358 Sonstige Störungen des Kalziumstoffwechsels 1 1.05 %
E86 Volumenmangel 1 1.05 %
E876 Hypokaliämie 1 1.05 %
F059 Delir, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
F102 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Abhängigkeitssyndrom 1 1.05 %
F259 Schizoaffektive Störung, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
F338 Sonstige rezidivierende depressive Störungen 1 1.05 %
F412 Angst und depressive Störung, gemischt 1 1.05 %
F515 Albträume [Angstträume] 1 1.05 %
F6030 Emotional instabile Persönlichkeitsstörung: Impulsiver Typ 1 1.05 %
F607 Abhängige (asthenische) Persönlichkeitsstörung 1 1.05 %
G2011 Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 1 1.05 %
G243 Torticollis spasticus 1 1.05 %
G402 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen 1 1.05 %
G409 Epilepsie, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
G431 Migräne mit Aura [Klassische Migräne] 1 1.05 %
G4599 Zerebrale transitorische Ischämie, nicht näher bezeichnet: Verlauf der Rückbildung nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
G479 Schlafstörung, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
G553 Kompression von Nervenwurzeln und Nervenplexus bei sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens {M45-M46}, {M48.-}, {M53-M54} 1 1.05 %
G573 Läsion des N. fibularis (peronaeus) communis 1 1.05 %
G621 Alkohol-Polyneuropathie 1 1.05 %
G8203 Schlaffe Paraparese und Paraplegie: Chronische inkomplette Querschnittlähmung 1 1.05 %
G8269 Funktionale Höhe der Schädigung des Rückenmarkes: Nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
G832 Monoparese und Monoplegie einer oberen Extremität 1 1.05 %
H409 Glaukom, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
I1190 Hypertensive Herzkrankheit ohne (kongestive) Herzinsuffizienz: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 1.05 %
I2511 Atherosklerotische Herzkrankheit: Ein-Gefäß-Erkrankung 1 1.05 %
I2513 Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung 1 1.05 %
I2519 Atherosklerotische Herzkrankheit: Nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
I2522 Alter Myokardinfarkt: 1 Jahr und länger zurückliegend 1 1.05 %
I420 Dilatative Kardiomyopathie 1 1.05 %
I610 Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal 1 1.05 %
I618 Sonstige intrazerebrale Blutung 1 1.05 %
I6788 Sonstige näher bezeichnete zerebrovaskuläre Krankheiten 1 1.05 %
I7026 Atherosklerose der Extremitätenarterien: Schulter-Arm-Typ, alle Stadien 1 1.05 %
I7029 Atherosklerose der Extremitätenarterien: Sonstige und nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
I8720 Venöse Insuffizienz (chronisch) (peripher) ohne Ulzeration 1 1.05 %
J301 Allergische Rhinopathie durch Pollen 1 1.05 %
J450 Vorwiegend allergisches Asthma bronchiale 1 1.05 %
J459 Asthma bronchiale, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
K20 Ösophagitis 1 1.05 %
K227 Barrett-Ösophagus 1 1.05 %
K5730 Divertikulose des Dickdarmes ohne Perforation, Abszess oder Angabe einer Blutung 1 1.05 %
L270 Generalisierte Hauteruption durch Drogen oder Arzneimittel 1 1.05 %
L508 Sonstige Urtikaria 1 1.05 %
M0599 Seropositive chronische Polyarthritis, nicht näher bezeichnet: Nicht näher bezeichnete Lokalisation 1 1.05 %
M0699 Chronische Polyarthritis, nicht näher bezeichnet: Nicht näher bezeichnete Lokalisation 1 1.05 %
M4292 Osteochondrose der Wirbelsäule, nicht näher bezeichnet: Zervikalbereich 1 1.05 %
M5382 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens: Zervikalbereich 1 1.05 %
M544 Lumboischialgie 1 1.05 %
M545 Kreuzschmerz 1 1.05 %
M7967 Schmerzen in den Extremitäten: Knöchel und Fuß 1 1.05 %
N1791 Akutes Nierenversagen, nicht näher bezeichnet: Stadium 1 1 1.05 %
N183 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 3 1 1.05 %
N311 Neurogene Reflexblase, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.05 %
N40 Prostatahyperplasie 1 1.05 %
N410 Akute Prostatitis 1 1.05 %
N411 Chronische Prostatitis 1 1.05 %
N47 Vorhauthypertrophie, Phimose und Paraphimose 1 1.05 %
R000 Tachykardie, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
R11 Übelkeit und Erbrechen 1 1.05 %
R201 Hypästhesie der Haut 1 1.05 %
R202 Parästhesie der Haut 1 1.05 %
R232 Gesichtsrötung [Flush] 1 1.05 %
R252 Krämpfe und Spasmen der Muskulatur 1 1.05 %
R31 Nicht näher bezeichnete Hämaturie 1 1.05 %
R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz 1 1.05 %
R33 Harnverhaltung 1 1.05 %
R412 Retrograde Amnesie 1 1.05 %
R42 Schwindel und Taumel 1 1.05 %
R453 Demoralisierung und Apathie 1 1.05 %
R470 Dysphasie und Aphasie 1 1.05 %
R478 Sonstige und nicht näher bezeichnete Sprech- und Sprachstörungen 1 1.05 %
R488 Sonstige und nicht näher bezeichnete Werkzeugstörungen 1 1.05 %
R5080 Fieber unbekannter Ursache 1 1.05 %
R51 Kopfschmerz 1 1.05 %
R619 Hyperhidrose, nicht näher bezeichnet 1 1.05 %
T813 Aufreißen einer Operationswunde, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.05 %
T830 Mechanische Komplikation durch einen Harnwegskatheter (Verweilkatheter) 1 1.05 %
U5102 Keine oder leichte kognitive Funktionseinschränkung: MMSE: 24-30 Punkte 1 1.05 %
U6911 Dauerhaft erworbene Blutgerinnungsstörung 1 1.05 %
U6912 Temporäre Blutgerinnungsstörung 1 1.05 %
U804 Escherichia, Klebsiella und Proteus mit Resistenz gegen Chinolone, Carbapeneme, Amikacin, oder mit nachgewiesener Resistenz gegen alle Beta-Laktam-Antibiotika [ESBL-Resistenz] 1 1.05 %
Z223 Keimträger anderer näher bezeichneter bakterieller Krankheiten 1 1.05 %
Z2921 Systemische prophylaktische Chemotherapie 1 1.05 %
Z854 Bösartige Neubildung der Genitalorgane in der Eigenanamnese 1 1.05 %
Z858 Bösartige Neubildungen sonstiger Organe oder Systeme in der Eigenanamnese 1 1.05 %
Z864 Missbrauch einer psychotropen Substanz in der Eigenanamnese 1 1.05 %
Z866 Krankheiten des Nervensystems oder der Sinnesorgane in der Eigenanamnese 1 1.05 %
Z905 Verlust der Niere(n) 1 1.05 %
Z9588 Vorhandensein von sonstigen kardialen oder vaskulären Implantaten oder Transplantaten 1 1.05 %
Z9688 Vorhandensein von sonstigen näher bezeichneten funktionellen Implantaten 1 1.05 %
Z978 Vorhandensein sonstiger und nicht näher bezeichneter medizinischer Geräte oder Hilfsmittel 1 1.05 %
Z981 Zustand nach Arthrodese 1 1.05 %
Z988 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 1 1.05 %
Z993 Langzeitige Abhängigkeit vom Rollstuhl 1 1.05 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
02.97.12 Implantation oder Wechsel des Pulsgenerators eines intrakraniellen Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 84 88.42 % 84
02.93.34 Implantation oder Wechsel von permanenten Mikroelektroden zur multilokulären Ableitung und Stimulation 75 78.95 % 76
01.24.22 Stereotaktisch geführte Schädeleröffnung über die Kalotte als Zugang 59 62.11 % 61
00.99.60 Anwendung eines Navigationssystems 52 54.74 % 52
87.03 Computertomographie des Schädels 49 51.58 % 106
99.B8.11 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 60 bis 119 Aufwandspunkte 44 46.32 % 44
00.35 Computergesteuerte Chirurgie mit mehreren Datenquellen 41 43.16 % 42
89.1A.11 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, mehr als 5 Tage 37 38.95 % 37
88.39.10 Intraoperatives Röntgen 35 36.84 % 35
00.94.20 Monitoring mehrerer Nerven im Rahmen einer anderen Operation 32 33.68 % 32
01.24.21 Bohrlochtrepanation der Kalotte als Zugang 27 28.42 % 27
89.1A.10 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, bis einschliesslich 5 Tage 24 25.26 % 24
00.94.30 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, bis 4 Stunden 23 24.21 % 23
99.B7.11 Intensivmedizinische Komplexbehandlung, 60 bis 119 Aufwandspunkte 20 21.05 % 20
02.93.33 Implantation oder Wechsel von permanenten Mikroelektroden zur monolokulären Ableitung und Stimulation 15 15.79 % 16
00.94.31 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, mehr als 4 bis 8 Stunden 12 12.63 % 12
94.8X.40 Nachsorgeorganisation, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 11 11.58 % 11
99.B8.12 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 120 bis 184 Aufwandspunkte 11 11.58 % 11
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 10 10.53 % 10
99.B8.10 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 1 bis 59 Aufwandspunkte 10 10.53 % 10
89.14.99 Elektroenzephalographie, sonstige 8 8.42 % 10
02.97.13 Implantation oder Wechsel des Pulsgenerators eines intrakraniellen Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, wiederaufladbar 7 7.37 % 7
94.8X.41 Nachsorgeorganisation, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 7 7.37 % 7
00.99.70 Fluoreszenzgestützte Therapieverfahren 6 6.32 % 6
88.39.30 Interventionen unter Durchleuchtung 6 6.32 % 6
00.31 Computergesteuerte Chirurgie mit CT/CTA 5 5.26 % 5
00.97.10 Nachprogrammierung eines implantierten Neurostimulators zur zentralen Stimulation 5 5.26 % 5
02.93.32 Implantation oder Wechsel von temporären Mikroelektroden zur multilokulären Ableitung und Stimulation 5 5.26 % 5
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 5 5.26 % 5
99.B8.13 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 185 bis 360 Aufwandspunkte 5 5.26 % 5
00.99.10 Reoperation 4 4.21 % 4
00.99.90 Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 4 4.21 % 4
01.24.29 Kraniotomie der Kalotte als Zugang, sonstige 4 4.21 % 4
02.97.11 Implantation oder Wechsel des Pulsgenerators eines intrakraniellen Neurostimulators, Einzelelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 4 4.21 % 5
88.90.20 Stereotaxiegesteuerte Intervention 4 4.21 % 4
88.96 Sonstige intraoperative Kernspintomographie 4 4.21 % 5
99.B4.14 Multimodale Komplexbehandlung bei extrapyramidal-motorischen Krankheiten, mindestens 7 bis 13 Behandlungstage 3 3.16 % 3
88.38.50 {CT}-Angiographie aller Gefässe 2 2.11 % 2
89.15.90 Komplexdiagnostik vor tiefer Hirnstimulation 2 2.11 % 2
00.32 Computergesteuerte Chirurgie mit MR/MRA 1 1.05 % 1
00.94.99 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, sonstige 1 1.05 % 1
00.99.92 Intraoperative Anwendung der bildgebenden Verfahren 1 1.05 % 1
02.06.99 Sonstige Osteoplastik am Schädel, sonstige 1 1.05 % 1
02.93.42 Revision ohne Ersatz der Elektroden eines intrakraniellen Neurostimulators, stereotaktisch, permanentes Mehrelektrodensystem zur Dauerstimulation 1 1.05 % 1
03.31 Lumbalpunktion 1 1.05 % 1
20.31.10 Akustisch evozierte Potentiale (AEP) 1 1.05 % 1
45.23 Koloskopie 1 1.05 % 1
57.95 Ersetzen eines transurethralen Dauerkatheters 1 1.05 % 1
86.11 Biopsie an Haut und Subkutangewebe 1 1.05 % 1
86.52.11 Primärnaht an Haut und Subkutangewebe des Kopfes 1 1.05 % 1
88.72.11 Echokardiographie, transthorakal, in Ruhe 1 1.05 % 1
88.72.14 Echokardiographie, transthorakal, mit Kontrastmittel 1 1.05 % 1
89.0A.11 Infektiologische Verlaufskontrolle eines hospitalisierten Patienten, 1 Mal während des Aufenthaltes 1 1.05 % 1
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 1 1.05 % 1
89.15.40 Neurologische Untersuchung bei Bewegungsstörungen, Untersuchung der Pharmakosensitivität mit quantitativer Testung 1 1.05 % 1
89.1A.00 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, n.n.bez. 1 1.05 % 1
89.37 Bestimmung der Vitalkapazität 1 1.05 % 1
89.38.21 Messung des CO (Kohlenmonoxyd)- Gehaltes in der Ausatmungsluft 1 1.05 % 1
93.39.99 Sonstige Physiotherapie, sonstige 1 1.05 % 1
93.92.10 Intravenöse Anästhesie 1 1.05 % 1
94.8X.42 Nachsorgeorganisation, mehr als 4 Stunden 1 1.05 % 1
99.22.18 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 7 bis 13 Behandlungstage 1 1.05 % 1
99.B4.13 Multimodale Komplexbehandlung bei extrapyramidal-motorischen Krankheiten, bis 6 Behandlungstage 1 1.05 % 1
99.B4.16 Multimodale Komplexbehandlung bei extrapyramidal-motorischen Krankheiten, 21 und mehr Behandlungstage 1 1.05 % 1
99.C1.10 Pflege-Komplexbehandlung, 11 bis 15 Aufwandspunkte 1 1.05 % 1
99.C1.12 Pflege-Komplexbehandlung, 21 bis 25 Aufwandspunkte 1 1.05 % 1
99.C1.18 Pflege-Komplexbehandlung, 51 bis 55 Aufwandspunkte 1 1.05 % 1